Regional Genießen

Einheimische und Gäste schätzen die lokalen Köstlichkeiten in Südniedersachsen, wie sie seit Generationen traditionell hergestellt werden. Lokale Produkte liegen voll im Trend. In den Fachwerkstädten Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz werden die Köstlichkeiten inmitten der historischen Altstädte in Handwerksbetrieben und Gastronomie angeboten. Glücklich und zufrieden sinkt der Gast anschließend in ein kuscheliges Bett in einem der Fachwerk-Hotels oder ganz entspannt in einer gemütlichen Ferienwohnung im urigen Fachwerkhaus.

Osterode am Harz

Daniel Wehmeyer, zertifizierter Bioland-Bauer hat dem Harzer Roten Höhenvieh auf den Weiden rund um Osterode am Harz wieder eine Heimat gegeben. (und leistet damit einen erheblichen Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft und der Pflege des Harzer Roten Höhenviehs.)
Das Fleisch des Familienbetriebes aus dem Osteroder Ortsteil Düna wird in vielen Harzer Gastronomien verarbeitet, wie z.B. im gemütlichen Ratskeller, direkt im Alten Rathaus am Martin-Luther-Platz in Osterode, sowie direkt vom Hof an private Kunden verkauft.

 

 

In Deutschlands erster gläserner Wassermanufaktur in Osterode am Harz wird das wertvollste Lebensmittel aus der herrlichen Natur des Harzgebirges als Qualitätsprodukt Verital mit einem einzigartig weichen und klaren Geschmack von Hand in hochwertigen Glasflaschen abgefüllt.

Hann.Münden

Ullrich Schumann von der Hann. Mündener Feinkostfleischerei Schumann wurde im Dezember 2017 erneut von der Französischen Bruderschaft der Feinschmecker des Herzogtums Alencon für seine Bratwurst ausgezeichnet. Aus über 100 Bratwürsten wählte die Jury seine Bratwurst zur besten Bratwurst Europas aus. Wer ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis sucht, findet hier die Mündener Wurstpralinen, zum Beispiel mit Rotwurst, Blaubeere und Zartbitterschokolade.

Duderstadt

Die traditionelle Eichsfelder und damit auch die Duderstädter Küche sind berühmt für ihre deftigen und qualitativ besonders hochwertigen Wurstspezialitäten.
Weltberühmt sind der original Eichsfelder Feldgieker und die herzhafte Schlachteplatte mit erlesener Hausmacherwurst.
Probieren sie im rustikalen Landgasthof oder im vornehmen Restaurant die köstlichen Gerichte wie Eichsfelder Bierpfeffer vom Weiderind, zubereitet nach alt überlieferten Rezepten aus Großmutters Kochbuch.
In den Topf und in die Pfanne kommen natürlich nur regionale Produkte, erntefrisch aus dem heimischen Garten oder direkt vom Feld und der Wiese nebenan.

Einbeck

Regionale Produkte in Einbeck sind das Zauberwort.
Beispielsweise können Gäste mehr als 14 verschiedene Einbecker Biersorten und Biermischgetränke in Einbecker Restaurants und Kneipen verköstigen. Im Brodhaus, eines der ältesten Wirtshäuser Niedersachsens, kann man sich von einem Senfschnitzel und einem Einbecker Bier kulinarisch verzaubern lassen. Alle Senfsorten bezieht das Gasthaus lokal aus der Einbecker Senfmühle. Diese stellt den Senf im traditionellen Steinmahlverfahren in Bio-Qualität her.
Die Einbecker Kaffeerösterei lädt dazu ein, auf dem Marktplatz frisch gemahlenen Kaffee, weitere Kaffeespezialitäten und kleine Süßspeisen zu genießen. Die kleine, bio-zertifizierte und inhabergeführte Familienrösterei setzt auf traditionelle Langzeitröstung.

Weiteres über die Einbecker Köstlichkeiten gibt es hier zu erfahren.

Northeim

Den kulinarischen Geheimtipp in Northeim gibt es in derSchere zu probieren: „Nellys Seelzer“ wurde schon vor drei Generationen vom Großvater der heutigen Hoteliersfamilie kreiert: Dazu hatte er fassweise Salzhering gekauft und daraus Brathering, Rollmöpse und eben diesen „Seelzer“ gemacht. Auch heute wird „Nellys Seelzer“ in guter alter Tradition nach demselben Prinzip hergestellt. Gegessen wird er wie ein Rollmops und schmeckt natürlich zu einem saftig frischen Bier am besten. Guten Appetit in Northeim.

Wochenmärkte

Die Wochenmärkte in der schönen Kulisse der Fachwerkstädte sind seit Jahrhunderten Tradition. Bis heute bieten sie Einkaufsgelegenheiten für frische Produkte aus der Region und sind beliebter Treffpunkt für Gäste und Einheimische.

Duderstadt

Wo? Markt an der Unterkirche
Wann? Mittwoch und Samstag, 7:00 bis 13:00 Uhr

Einbeck

Wo? Marktplatz
Wann? Mittwoch und Samstag, 7:00 bis 13:00 Uhr

Hann. Münden

Wo? Am Rathaus
Wann? Mittwoch und Samstag, 7:00 bis 13:00 Uhr

Northeim

Wo? Marktplatz
Wann? Mittwoch und Samstag, 8:00 bis 13:00 Uhr

Osterode am Harz

Wo? Kornmarkt und Martin-Luther-Platz
Wann? Dienstag und Samstag, 7:00 (Sommer) bzw. 8:00 (Winter) bis 13:00 Uhr

Bad Gandersheim

Wo? Stiftsfreiheit
Wann? Jeden Freitagvormittag

Göttingen

Wo? Wochenmarktplatz (KAZ)
Wann? Dienstag und Donnerstag 8:00 – 13:00 Uhr, Samstag 8:00 bis 14:00 Uhr 

Heilbad Heiligenstadt

Wo? Marktplatz
Wann? Dienstag, Donnerstag und Freitag 8:00 – 18:30 Uhr, Samstag 8:00 bis 13:00 Uhr

Herzberg am Harz

Wo? Marktplatz
Wann? Mittwoch und Samstag 8:00 bis 13:00 Uhr

Witzenhausen

Wo? Marktplatz vor dem Rathaus
Wann? Freitag 8:00 bis 13:00 Uhr

NEWSLETTER ANMELDUNG

Sie leben im Fachwerk-Fünfeck? Sie möchten sich informieren oder engagieren? 

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@fachwerk5eck.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Prüfen Sie Ihren Posteingang und den Spamordner, um Ihr Abonnement zu bestätigen.