HANN.MÜNDEN

FACHWERK UND FLÜSSE

Wo Werra sich und Fulda küssen, sind Sie mitten in Hann. Münden! Mit der zentralen Lage an den drei Flüssen Fulda, Werra und Weser und den über 700 Fachwerkhäusern aus 6 Jahr- hunderten lädt Hann. Münden dazu ein, Geschichte live zu entdecken. Prächtige Fachwerkbauten aus allen Stilepochen, Wehrtürme und Befestigungsanlagen, Welfenschloss und Renaissance-Rathaus sind Spiegelbild der reichen Handelsstadt am Wasser.

Auf dem Fährenpfortenturm oder der Tillyschanze geht es hoch hinaus – von hier aus können Sie Hann. Münden von oben erleben und Ihren Blick über das Fachwerkensemble schweifen lassen. Bei einem Spaziergang durch die Stadt lässt sich das vielfältige Fachwerkensemble genießen.

Zahlreiche Auszeichnungen, wie z.B. die Goldmedaille im Bundeswettbewerb „Stadtgestalt und Denkmalschutz im Städtebau“ oder die Auszeichnung für die Restaurierung und landschaftliche Gestaltung der Wasserfront an der Fulda durch den Denkmalschutz-Verbund „Europa nostra“ bestätigen dies. Dank intensiver Sanierungen gilt Hann. Münden heute als eine Fachwerkstadt von europäischem Rang. In ihrem Engagement für die Stadtentwicklung beschäftigte die Stadt Hann. Münden bundesweit den ersten Stadtbildpfleger mit diesem Titel.

In Hann. Münden wurde die Idee der „Deutschen Fachwerkstraße“ mitbegründet. In aufwendig sanierten Fachwerkhotels und Ferienwohnungen in historischen Häusern erleben und genießen Sie Gastfreundschaft in individuellem Ambiente. Zahlreiche Restaurants und Cafés in modernisierten Fachwerkgebäuden oder mit romantischer Atmosphäre am Wasser locken mit regionalen Spezialitäten. Auch für sportliche Besucher eignet sich Hann. Münden: ideale Radwege entlang der drei Flüsse laden zu spannenden Touren ein. Fulda, Werra und Weser lassen sich aber auch hervorragend mit Kanu und Kajak erkunden.

Zahlreiche historische Erlebnisangebote erwarten die Besucher in Hann. Münden. Wo sonst können Sie in einer entwidmeten Kirche bei Kaffee und Kuchen verweilen? Besuchen Sie das Welfenschloss mit den zwei bedeutenden Renaissance-Gemächern und dem Städtischen Museum. Wandbilder in der Halle des historischen Rathauses zeigen Ihnen die Stadtgeschichte. Oder Sie erleben die interaktiven Wasserspuren, die mit der EXPO 2000 in Hann. Münden Einzug gehalten haben. Flanieren Sie über die um 1250 erbaute Werrabrücke oder besuchen Sie das Grab des Doktor Eisenbart.

Weitere Informationen:
Hann. Münden Marketing GmbH
Rathaus | Lotzestraße 2 | 34346 Hann. Münden
Tel.: 05541 / 75 313 und -343
Fax: 05541 / 75 404
E-Mail: info@hann.muenden-erlebnisregion.de
www.hann.muenden-erlebnisregion.de

Rad- und Wanderwege

ERLEBNISTIPPS

Erlebnisführungen

Zwischen Mai und Oktober können Sie Hann. Münden zweimal täglich, jeweils um 10:30 und 14:30 Uhr, im Rahmen einer öffentlichen Stadtführung erkunden. Samstags um 20:30 Uhr und sonntags um 14:30 Uhr erwartet Sie eine historische Persönlichkeit aus Hann. Mündens Geschichte zu einer Kostümführung. Für Gruppen sind Stadtführungen jederzeit und zu mehr als 30 Themen buchbar.
Buchung unter: www.hann.muenden-erlebnisregion.de

Dr. Wolfs Wunderkammer „Denkräume für Kulturgeschichte(n)“

… sind nach dem Konzept historischer Kunst- und Wunderkammern gestaltet und laden dazu ein, die Welt in der wir leben, noch einmal neu zu entdecken. Ergänzt werden die Exponate der Wunderkammer durch wundersame, als „Forgotten Creatures“ bezeichnete Figuren rund um Natur- und Hausgeister.
www.dr-wolfs-wunderkammer.de

Doktor Eisenbart

Den wohl berühmtesten Wanderarzt des Barockzeitalters werden Sie in Hann. Münden sicher nicht verpassen. Lustwandeln Sie bei einer Erlebnisführung mit dem Medicus durch die Stadt oder besuchen Sie ihn im Sommer immer samstags um 13:30 Uhr bei einer Sprechstunde in der Rathaushalle. Beim Glockenspiel im Rathausgiebel erklingt das Eisenbartlied täglich um 12:00, 15:00 und 17:00 Uhr.

Erleben Sie Hann. Münden von oben!

Den Aussichtsturm Tillyschanze am Rande des Reinhardswalds erreichen Sie zu Fuß von der Altstadt aus in etwa 30 Minuten. Auch die Weserliedanlage mit Blick auf den Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser ist einen Besuch wert.

Kloster Bursfelde

Das romantische Kloster liegt idyllisch an der Weser und blickt auf eine über 900 Jahre alte Geschichte zurück. Die Klosterkirche ist täglich geöffnet.

Bloggeschichten

Der Dachmann
Rettungsmission

NEWSLETTER ANMELDUNG

Sie leben im Fachwerk-Fünfeck? Sie möchten sich informieren oder engagieren? 

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@fachwerk5eck.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Prüfen Sie Ihren Posteingang und den Spamordner, um Ihr Abonnement zu bestätigen.