Die Städte im Fünfeck

Fünf Städte arbeiten zusammen für die regionale Entwicklung.


Die fünf Städte im Fachwerk-Fünfeck sind Mittelzentren in Südniedersachen, die seit Jahren eine enge Zusammenarbeit verbindet.

Gemeinsames Element sind die zahlreichen Fachwerkhäuser aus unterschiedlichen Stilepochen. Alle Städte bekamen im 12. bis 13. Jahrhundert das Stadtrecht verliehen und konnten sich trotz der starken Beschädigungen im 30-jährigen Krieg bis heute die deutlich ablesbare Altstadt mit Wällen, Mauern und Toren erhalten. Der Anteil von Sichtfachwerkgebäuden ist auch im bundesweiten Vergleich außerordentlich hoch.

Jede Stadt hat ihre besonderen touristischen Highlights und Schwerpunkte. Landschaftlich liegen die fünf Städte in unterschiedlichen Naturräumen: Solling, Harz, Eichsfeld, Leine- und Weserbergland sind im Fachwerk-Fünfeck inklusive. Auch durch die Nähe zu Thüringen und Nordhessen entstehen spannende Verknüpfungen.

Wir laden Sie ein, die fünf Partnerstädte des Fachwerk-Fünfecks kennenzulernen.

Duderstadt

Die malerische Stadt in der fruchtbaren Kulturlandschaft des Eichsfeldes bietet schmuckvolle Fassaden und typische rote Ziegeldächer.

Weiter …

Einbeck

Die Stadt am Solling ist bekannt für ihre Braukunst und den Fachwerk-bestand mit vielen verzierten, farben-prächtigen Bürgerhäuser aus der Spätgotik.

Weiter …

Hann. Münden

Die Lage an drei Flüssen machte Hann.Münden im Mittelalter zu einem bedeutenden Handelsort, was bis heute in der Gebäudevielfalt ablesbar ist.

Weiter …

Northeim

Die einstige Hansestadt liegt zwischen den Flüssen Rhume und Leine an den Ausläufern des Harzes und punktet mit einer großen Anzahl von Ackerbürgerhäusern.

Weiter …

Osterode am Harz

Im Mittelalter versorgte die Stadt den nahegelegenen Harz mit Getreide und bildet bis heute diese Tradition in Gebäuden und Stadtgeschichte(n) ab.

Weiter …

NEWSLETTER ANMELDUNG

Sie leben im Fachwerk-Fünfeck? Sie möchten sich informieren oder engagieren? 

Prüfen Sie Ihren Posteingang und den Spamordner, um Ihr Abonnement zu bestätigen.