Mit offenen Augen gibt es in unseren Fachwerkstädten immer wieder neue Details zu entdecken. In Einbeck lohnt sich eine Spurensuche von Stuben und Erkern. Früher gab es davon noch viel mehr. In der Renaissance standen die Erker für Prestige und Wohlstand, die dahinterliegenden Stuben waren oft beheizt und rauchfrei. Im Barockstil waren verspielte Elemente nicht mehr erwünscht und so verschwanden sie mit der Zeit oder einfach, weil sie baufällig waren.

Die Erker waren meist zwei Gefache breit und konnten sich sogar über mehrere Geschosse erstrecken. Nicht zu übersehen ist beispielsweise der erhaltene Erker am Fachwerkhaus am Marktplatz 11, dem Haus des ehemaligen Stadtkommandanten. Mit geschultem Auge lassen sich sogar noch die ehemaligen Erkerstandorte erkennen: Hinweise auf das ehemalige Vorhandensein ergeben sich beispielsweise aus sichtbaren Zapflöchern im Fachwerk. Beim bekannten „Brodhaus“ ist bei genauem Hinsehen eine Unterbrechung am alten Standort zwischen den Sprüchen links und rechts zu erkennen.

Am Stadtmuseum gibt es noch einen sehr großen, zweigeschossigen Erker zu bestaunen. Tipp: Hier ist das Highlight innen im Erkerzimmer zu sehen. Dort wurde die original erhaltene Leinwandbespannung freigelegt.

StadtMuseum, Einbeck

NEWSLETTER ANMELDUNG

Sie leben im Fachwerk-Fünfeck? Sie möchten sich informieren oder engagieren? 

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@fachwerk5eck.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Prüfen Sie Ihren Posteingang und den Spamordner, um Ihr Abonnement zu bestätigen.